Der Garagentorantrieb – ein praktisches Feature

Bei den meisten Garagen können Sie einen Garagentorantrieb ganz einfach nachrüsten.

Garagen einfach mit einem Garagentorantrieb versehen. – Foto: segovax / pixelio.de

Die großen Vorteile der Garagentore liegen nicht nur in der Qualität der Garagentorantriebe. Der gesamte Aufbau, die gut durchdachte Führung und der richtige Einbau garantieren Sicherheit, Komfort und Witterungsschutz in einem. Garagentore sind nicht nur schlichtweg Türen, die eine Garage verschließen. Sie dienen dazu, nur Befugte hinein, und alles andere draußen zulassen. Sie schließen gut ab und je nach Variation können sie gar isolierend sein und vor Kälte oder Wärme schützen.

Wie funktioniert der Garagentorantrieb?

Ein starker Motor zieht mithilfe einer Führung ein starkes Band oder eine Kette, an der das Garagentor buchstäblich angehangen wird. Bei Betätigung über den Handsender oder einen manuellen Auslöser wird das Garagentor nach oben gezogen, bis es einen vordefinierten Stopp-Punkt erreicht hat.

Wie kann ich einen Garagentorantrieb einbauen?

Ein Garagentorantrieb lässt sich grundsätzlich an jedem vorhandenen Tor nachrüsten. Wer nicht firm in technischen Dingen ist, hat die Möglichkeit, den Einbau über einen Fachmann installieren zu lassen. Kontaktieren Sie hierfür den Service eines Garagentoranbieters oder einen Elektrofachbetrieb.

Qualität nach Maß, welches Tor ist für mich geeignet?

Die vorgefertigten Garagentore gibt es in Standardmaßen, in Übergrößen, und wenn es notwendig ist, auch in Sondergrößen und nach Maß. Doch in vielen Fällen lassen sich bereits die Standardmaße so anpassen, dass sie relativ problemlos ein altes Garagentor ersetzen können. Wer ein noch intaktes Garagen- oder Schwingtor hat und absolut nicht darauf verzichten will, für den bietet Torshop-24.de spezielle Garagentorantriebe an, welche selbst Schwingtore problemlos anheben und wieder sanft schließen können. Alle Einbauteile sind bei den meisten Herstellern selbstverständlich nachrüstbar, bei Beschädigung, Verschleiß oder Verlust ersetzbar und leicht auszutauschen.

Vorteile der Garagentorantriebe

Die Garagentorantriebe sind mit einem starken Motor ausgerüstet, sodass auch schwerere Tore gehoben werden können. Ein eingebautes Licht im Inneren am Motor erleichtert das Heimkommen, ohne im Dunkeln zu stehen. Gerade, wenn es anfängt, kalt zu werden, möchte niemand aus dem Auto steigen, um die Garage oder das Schwingtor zu öffnen. Dank der Hörmann Garagentore beispielsweise geht das völlig automatisch. Ein Handsender genügt, um bereits aus dem Auto heraus den Torantrieb zu starten und ein Schwingtor, Sektionaltor oder anderes Garagentor zu öffnen. Der Hörmann Handsender ist natürlich so codiert, dass nur der zu dem Handsender gehörende Antrieb bedient werden kann. Dennoch ist bei Verlust oder Beschädigung ein Ersatz möglich. Ein neuer Sender lässt sich in Zusammenhang mit dem Antrieb neu programmieren; jedoch nur, wenn der Garagentorantrieb auf den entsprechenden Modus geschaltet wird. Der Antrieb ist natürlich elektrisch und benötigt den Anschluss einer Steckdose mit 230 Volt, den Sie sicherheitshalber von einem Fachmann installieren lassen sollten.

Wo bekomme ich günstige Garagentorantriebe?

Bei Torshop-24.de kann man sich bereits die ersten Eindrücke holen, welche Garagentorantriebe und Garagentore der Firma Hörmann in Betracht kommen. Der Onlineshop bietet gute Konditionen und Lieferservice deutschlandweit. Ein Blick auf die Internetseite von Torshop-24.de lohnt daher in jedem Fall. Denn wer im Herbst unterwegs ist, wird ein gutes und sich selbst öffnendes elektrisches Garagentor bald zu schätzen wissen.

Foto: segovax / pixelio.de

Ein Gedanke zu „Der Garagentorantrieb – ein praktisches Feature

  1. Pingback: Tore für die Sicherheit Ihres Grundstückes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.